Branchen-News

25.09.2014 13:21

Bosch steigt mit "Home Connect" ins Smart Home Geschäft ein



Bosch auf der IFA 2014 in Berlin

Auch Bosch steigt in den vernetzten Haushalt mit ein und nutzt die App "Home Connect". Ab Dezember 2014 bringt Bosch digital vernetzte Geräte auf den Markt, die sich damit problemlos steuern lassen. Neben der einfachen und sicheren Steuerung der verbundenen Hausgeräte bietet die Anwendung viele weitere praktische Funktionen wie ein Rezepte-Tool, Gebrauchsanleitungen, Tipps zur optimalen Gerätenutzung oder wichtige Daten zu den einzelnen Modellen und zum Kundendienst.

"Von der Installation über die Einstellung bis zur Wartung ist das System darauf ausgelegt, den Einsatz des Hausgerätes im Alltag zu erleichtern und zu perfektionieren: Damit schaffen wir völlig neue Möglichkeiten in der modernen Küche", erklärt Michael Bohn, Leiter Marketing & Kommunikation bei Bosch, die Intention des Herstellers. Um diesen Service zu nutzen, braucht man neben einem Hausgerät mit "Home Connect"-Funktion lediglich ein entsprechendes mobiles Endgerät sowie einen WLAN-Router.

Mit vielen hilfreichen Tools und intelligenten Funktionen bietet "Home Connect" eine ideale Ergänzung zum Angebot der erfolgreichen Service-App "myBosch". Letztere bietet Bosch-Kunden bereits seit 2013 zahlreiche interaktive Service-Leistungen rund um ihr Bosch-Hausgerät - und damit einen zuverlässigen Rundum-Support. "Mit 'Home Connect' eröffnen wir unseren Kunden nun neue Anwendungsbereiche der vernetzten Gesellschaft und verbinden diese mit der zuverlässigen Qualität von Bosch", so Michael Bohn. Dabei steht der individuelle Mehrwert für die Verbraucher im Vordergrund. "Mit der Home Connect-App können die Kunden ihre Geräte mühelos so nutzen, wie es ihren individuellen Bedürfnissen entspricht."

Quelle: Bosch