Branchen-News

22.09.2015 11:13

Die Verordnung der Europäischen Union (EU) zur Effizienzkennzeichnung von Raumheizgeräten wird Pflicht



Abbildung: jogchum/shutterstock.com

Der Countdown läuft: Am 26. September 2015 wird die Verordnung der Europäischen Union (EU) zur Effizienzkennzeichnung zur Pflicht.

Was jeder bereits von Kühlschränken, Fernsehgeräten und Waschmaschinen kennt, wird dann auch für Heizgeräte und Warmwassergeräte umgesetzt. Durchlauferhitzer, Klein- und Wandspeicher, Heizungswärmepumpen, Warmwasser-Wärmepumpen, Solarspeicher und indirekte Speicher werden so mit einem europaweit einheitlichen Energielabel versehen.

Energielabel-Konfigurator

Die Verordnung der Europäischen Union (EU) zur Effizienzkennzeichnung von Raumheizgeräten wird ab dem 26.09.2015 zur Pflicht. Alle betroffenen Geräte wie auch komplette Systeme mit mehreren Komponenten müssen spätestens dann gut sichtbar mit einem Energielabel gekennzeichnet sein.

Vom ErP-Stichtag an sind Industrie und Fachhandwerk außerdem verpflichtet, in Prospekten, Anzeigen und Angeboten die jeweilige Effizienzklasse zu nennen. Während jedes Gerät bereits vom Hersteller mit dem entsprechenden Label gekennzeichnet ist, muss der Fachhandwerker dem Kunden ein Gesamtlabel für die individuelle Anlage erstellen. Das Ergebnis der Effizienzeinstufung des Systems ergibt sich aus der Berücksichtigung der zum Einsatz kommenden Komponenten.

Mit dem Energielabel-Konfigurator von Stiebel Eltron kann man z. B. die vorgesehenen Komponenten auswählen und schon wird das entsprechende System- oder Verbundlabel automatisch generiert. Das ist auch für die Beratung ganz hervorragend geeignet, denn so kann dem Kunden innerhalb von Sekunden gezeigt werden, welche Auswirkungen eine Komponentenänderung im Gesamtsystem für ‚sein‘ Effizienzlabel hat.

Stiebel Eltron Energielabel-Konfigurator