Branchen-News

16.07.2013 09:51

Start von DVB-T2 in Österreich




"SimpliTV" ermöglicht Empfang von 40 Sendern

Mit der Einführung des TV-Standards DVB-T2 unter dem Namen "SimpliTV" in Österreich wurde ein Programmpaket ins Leben gerufen, das auf die aktuellen Bedürfnisse der Konsumenten abgestimmt ist.

Eine einfache Technikanwendung, eine Bildqualität in HD und ein günstiger Preis zeichnen "SimpliTV" besonders aus. Es bestehen einige Vorteile im Vergleich zum alten TV-Standard DVB-T: Bisher gab es acht bis zwölf Sender, die frei mit der Antenne empfangbar waren. Mit DVB-T2 können über "SimpliTV" nun 40 österreichische und deutsche Sender empfangen werden, wovon neun sogar in HD-Qualität bereitstehen. Der TV-Standard DVB-T wird allerdings durch "SimpliTV" nicht abgelöst, sondern lediglich ergänzt. Somit ist es für niemanden ein Muss, das alte Empfangsequipment zu ersetzen.

"SimpliTV" ist ein Produkt der simply services GmbH & Co. KG, einem Tochterunternehmen der ORS comm, die für den Aufbau und Betrieb der technischen Infrastruktur DVB-T und DVB-T2 in Österreich zuständig ist. Die Sendeanlagen der ORS wurden in den vergangenen 12 Monaten modernisiert und aufgerüstet, sodass das TV-Signal DVB-T2 jetzt in rund 90 Prozent der österreichischen TV-Haushalte mit Zimmer-, Außen- oder Dachantennen empfangen werden kann. Zusätzlich werden eine Set-Top-Box bzw. ein CI-Plus-Modul benötigt, um "SimpliTV" empfangen zu können.

Das TV-Signal DVB-T erreicht in Österreich einen Marktanteil von sechs Prozent, was rund 200.000 Haushalten entspricht. Ziel von "SimpliTV" ist es, den Marktanteil der Terrestrik zu verdoppeln und in vier bis fünf Jahren 250.000 weitere Abonnenten zu gewinnen.

Kathrein ist exklusiv bis 2014 der einzige Lieferant von DVB-T-Antennen (BZD 30), die von "SimpliTV" zertifiziert sind.