Branchen-News

07.11.2016 15:08

Überspannungsschutz ist jetzt Pflicht!



Foto: Andrey_Popov/shutterstock.com

Die beiden wichtigsten Normen für den Überspannungsschutz in Niederspannungsanlagen wurden überarbeitet. Durch die Überarbeitung haben sich die Anforderungen an den Überspannungsschutz wesentlich erhöht. Alle Planungen mit Planungsbeginn 1. Oktober 2016 oder später müssen die neuen Regelungen entsprechend berücksichtigen.

Die Errichtung von Überspannungs-Schutzeinrichtungen ist für eine normkonforme Elektroinstallation künftig verpflichtend vorgeschrieben. Die neuen Normen DIN VDE 0100-443 und DIN VDE 0100-534 beschreiben für Deutschland die Entscheidungskriterien, wann und wie Überspannungsschutzmaßnahmen in Anlagen und Gebäuden erforderlich sind.

Die Normen sind seit 1. Oktober 2016 in Kraft und regeln:
• DIN VDE 0100-443: WANN ist Überspannungsschutz einzubauen?
• DIN VDE 0100-534: WIE und WELCHE Schutzmaßnahmen sind zu installieren?

Detaillierte Informationen: HIER

ACHTUNG: Durch die neue Norm entsteht für den Planer und den Elektroinstallateur eine Informationspflicht gegenüber dem Eigentümer/Betreiber. Versäumnisse oder nicht dokumentierte Aufklärung können zu Regressforderungen seitens der Bauherren führen.

Quelle: OBO Bettermann/Dehn